Häufige Fragen   Kontakt
     
Wir antworten

Schreiben Sie uns

     
Viele Fragen sind bei Ihnen vielleicht noch ungeklärt, wenn es um den Bau eines Brunnens oder um Erdwärmebohrungen geht? Engelmann Brunnenbau und Erdwärme bei Leipzig steht auf dieser Seite zu den wichtigsten Fragen Rede und Antwort:
  • Welches war die größte Tiefe eines Brunnenbaus für Sie bisher?
    185 Meter

  • Welchen höchsten Druck für einen artesischen Brunnen konnten Sie bisher messen?
    Bei einem Brunnenbau in der Nähe von Herzberg lag der Ruhewasserspiegel des Grundwassers 15 m über Gelände.

  • Lohnt sich die Erdwärmenutzung auch für Altbauten?
    Ja, allerdings sollte das Haus zuvor durch Dämmung saniert werden.
    Die billigste Energie ist die, die man nicht braucht.

  • Kann Engelmann Brunnenbau und Erdwärme aus der Nähe von Leipzig mit seiner Erdwärme-Bohrtechnik auch auf Hinterhöfen bohren?
    Ja, dem Unternehmen genügt eine normale Tür von 0,8 Metern Breite. Die Bohrraupe von Engelmann Brunnenbau und Erdwärme bei Leipzig lässt sich zum Passieren von Engstellen hydraulisch auf nur 78 Zentimeter Breite zusammenfahren.

  • Worin liegen Nachteile von flach verlegten Erdwärmekollektoren gegenüber vertikalen Erdsonden?
    Bei horizontalen Erdwärmekollektoren wird bei einem zweistöckigen Haus etwa die 6-fache Grundfläche des Hauses benötigt. Diese Fläche darf nie gepflastert oder überbaut werden. Auch Tiefwurzler dürfen nicht gepflanzt werden. Auf Grund des Wärmeentzugs muss mit einer verzögerten Vegetation gerechnet werden. Bei platzsparenden Systemen muss bei der Berechnung die Regenerierung beachtet werden.

  • Wie sollte ein Bauherr bei Interesse für eine Wasser/ Wasser- Wärmepumpe vorgehen?
    Zunächst sollte er sich von einem erfahrenen Brunnenbauer mit Ortskenntnis beraten lassen. Empfehlenswert ist zuerst der Bau eines Brunnens, an welchem durch eine Pumpversuchsaus­wertung und eine Wasseranalyse nochmals die Machbarkeit überprüft werden muss.

  • Wurden von Ihnen schon Anlagen, die Grundwasserwärme als Wärmequelle nutzen, gebaut?
    Ja, sehr viele Anlagen- bspw. in den Regionen Bad Düben, Eilenburg, Delitzsch und Leipzig. Auf Grund der hohen Anforderungen dieses offenen Systems mit Förder- und Schluckbrunnen bieten nur sehr wenige Bohrfirmen diese Leistung an. Trotz sehr guter Arbeitszahlen bleibt der Verbreitungsgrad damit bundesweit gesehen relativ gering.

  • Welche Wärmequelle schneidet bei Langzeitstudien am besten ab?
    Das sind erdgekoppelte Sole/ Wasser- Wärmepumpen. Die Wärmequelle Erdwärme steht nach menschlicher Vorstellungskraft unbegrenzt zur Verfügung. Dabei spielt es für Erdwärmesonden überhaupt keine Rolle, ob die Sonne scheint oder welche Jahreszeit gerade herrscht.

  • Wie lange dauert der Bau einer 100 m tiefen Erdwärmesonde?
    Etwa einen Arbeitstag.
  Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Dipl.-Ing. (FH) W. Engelmann
Brunnenbau und Erdwärme
Windmühlenweg 10
04849 Bad Düben

Fon: 034243 - 22825
Fax: 034243 - 29154
E-Mail: info@brunnenbau-engelmann.de

Aktuelles
Wir informieren.

Aktuelle Neuigkeiten zu unseren Dienstleistungen und Produkten können Sie hier erfahren.